(Wieder-)Eintritt

Natürlich ist in unseren Gottesdiensten und Veranstaltungen jede und jeder herzlich willkommen – wir fragen nicht nach offizieller Kirchenzugehörigkeit und machen dies auch nicht zur Voraussetzung, um dabei sein zu können.

Jedoch für manche macht es persönlich einen Unterschied, wenn sie auch „offiziell“ Mitglied der Gemeinde sind, in der sie zusammen mit ihrem Glauben, oft nach einem längeren Weg, einen Ort gefunden haben, der ihnen guttut. Daher freuen wir uns über Menschen, die davon erzählen, warum sie eigentlich in der Kirche sind. Denn oft ist es ja genau anders herum. Wir hören in der Regel immer nun, dass und warum Menschen aus der Kirche austreten.

Und natürlich möchten wir auch zu einem Wiedereintritt ermutigen. Immer wieder treffen wir Menschen, die irgendwann einmal aus ganz unterschiedlichen Gründen aus der Kirche ausgetreten sind. Mit der Zeit ist aber durch unterschiedliche Lebensumstände oder durch eine neue Begegnung mit unserer Gemeinde der Wunsch entstanden, wieder in die Kirche und damit in unsere Gemeinde einzutreten.

Doch wird dieser Wunsch oft von der Vorstellung eines bevorstehenden Gespräches, in dem man die damaligen Beweggründe darlegen und natürlich auch bereuen muss, erdrückt. Doch zu einem solchen Gespräch wird niemand eingeladen.
Vielmehr freuen wir uns über die Entscheidung und blicken voller Freude auf das, was kommen kann und nicht auf das, was war! Wenn jemand trotzdem davon erzählen möchte, hören wir aber natürlich gerne zu. Dies ist aber keine Voraussetzung für die Aufnahme.

Allerdings: So ganz ohne Papierkram geht es dann doch nicht. Antragsformulare gibt es in unserem Gemeindebüro oder hier als Download.