Respekt - Viele Besucher beim 9. Heartbeat

Erstellt am 06.03.2016

"All I'm askin' is for a little respect.." tönte es am Sonntag, den 20. Februar laut in der Vinzentius-Kirche. Manch einer konnte sich bei dem Klassiker von Aretha Franklin kaum auf den Stühlen halten und klatschte freudig mit. Kein Wunder, schließlich legte die Band in der neunten Auflage des Heartbeat-Gottesdienstes eine steile Perfomance hin.

Respekt war der Titel dieser Ausgabe der Jugendgottesdienst-Reihe und Pfarrer Michael Dettmann zeigte auf, dass das Thema Respekt immer aktuell ist - egal, ob in den biblischen Geschichten oder im heutigen Alltag. "Auch Lästern ist respektlos", sagte er an die zahlreichen jugendlichen Gottesdienstbesucher gewandt.

Dabei kann sich Respekt in vielen verschiedenen Formen ausdrücken, wie der Gottesdienst darlegte. Respekt vor der Natur, Respekt vor Fremden, Respekt vor sich selbst.

Zum Abschluss gab es - wie jedes Mal - leckeres Mittagessen im Gemeindehaus. Dieses Mal konnten die Besucher sich an reichlich Pasta satt essen.