Auf guten Grund - in bestem Sinn

Erstellt am 15.12.2015

Nachdem das neue Gemeindehaus zusehends Gestalt angenommen hatte und weiterhin nimmt, war es am 26. November nachmittags bei schönem Herbstwetter Zeit für die Grundsteinlegung.

Im Beisein einiger interessierter Gemeindeglieder, Pastor Bauer von der katholischen Schwestergemeinde und Vertreter der Harpener Vereine wurde eine Kupferrolle mit Zeitzeugnissen gefüllt. Darunter ein Exemplar des neuesten Vinz!, unserer Gemeindekonzeption und einer Urkunde, sowie einige Münzen. Der Dachdecker Ertl verlötete die Rolle, bevor sie in den Stein gelegt und eingemauert wurde. So ist insbesondere dieser Stein, im besten Sinn ein Zeugnis der vielen lebendigen Steine, die das Haus mit Leben füllen sollen und stellt zugleich dieses Leben unter den Segen Gottes, der uns in seinem Sohn gezeigt hat, was es bedeutet, auf guten Grund zu bauen.